Filiale am Stadtlohner Krankenhaus ist erweitert & modernisiert!

August 6th, 2014 | Posted by g.schroer in Aktuelles - (Kommentare deaktiviert für Filiale am Stadtlohner Krankenhaus ist erweitert & modernisiert!)

Die finalen Schrauben gesetzt, die letzte Lampe installiert…

Die Stadtlohner Filiale

Unsere Filiale am Krankenhaus und MVZ Maria-Hilf Stadtlohn GmbH ist rundum erweitert und modernisiert! Neue Kabinen, ein noch breiteres Produktsortiment an Bandagen, Strümpfen, Gesundheits- und Mobilitätsmitteln sowie (wie es sich für ein ordentliches Sanitätshaus gehört) eine hochmoderne orthopädische Werkstatt erwarten Sie!

Wir freuen uns, auch weiterhin Ihr Sanitätshaus in Stadtlohn & Umgebung zu sein!

sani team Produkt – Brustprothetische Versorgung

Januar 31st, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte sani team - (Kommentare deaktiviert für sani team Produkt – Brustprothetische Versorgung)

In Europa ist jede zehnte Frau von Brustkrebs bedroht, in den USA bereits jede achte. In der Bundesrepublik ist Brustkrebs der häufigste bösartige Tumor bei Frauen. Jährlich erkranken rund 45.000 Frauen neu daran. Dabei ist zu beobachten, dass zunehmend auch jüngere Frauen davon betroffen sind.

Die Diagnose „Brustkrebs“ verändert vieles im Leben der Frau. Wir wollen Ihnen Mut machen, damit Sie wieder mit Energie und Lebensfreude Ihre neue Lebenssituation meistern können.

Nehmen Sie die Unterstützungen an, die Ihnen geboten werden. Wir wissen, wie hilfreich ein persönliches Gespräch und die individuelle Beratung für Ihr seelisches Gleichgewicht sind. Mit fachlich kompetenter Beratung, Zeit und Einfühlungsvermögen möchten wir unseren Teil zu ihrer neuen Lebensfreude beitragen und bieten Ihnen dazu individuelle Versorgungsmöglichkeiten an. Bequemlichkeit und Tragekomfort sowie die hochwertige Qualität der Produkte sollen ebenfalls zu Ihrem Wohlgefühl beitragen.

Unser Ziel ist es, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken, damit Sie wieder voller Selbstbewusstsein und Mut Ihr Leben gestalten. Daher beraten wir Sie gerne, in diskreter Atmosphäre, über die Möglichkeiten der Ausgleichs- und Brustprothesen sowie Spezial-BHs und Bademoden.

sani team Produkt – Die Bandage

Januar 31st, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte sani team - (Kommentare deaktiviert für sani team Produkt – Die Bandage)

Überstrapazierte und verletzte Körperpartien benötigen gezielte Hilfe zur Regeneration, Vorsorge und Schutz. Sie müssen vor einer zusätzlichen Belastung dauerhaft geschützt sein.

http://medi.de

Copyright http://medi.de

Bandagen sind orthopädische Hilfsmittel zur Therapie und Prophylaxe von Verletzungen und Erkrankungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates. Sie umschließen elastisch ein Gelenk und alle von außen auf das Gelenk einwirkenden mechanischen Kräfte können durch in der Bandage eingewebte Polster (Pelotten) dosiert und gelindert werden.

Fast jedes Gelenk kann mit einer Bandage versorgt werden. Bandagen entlasten überstrapazierte oder verletzte Körperpartien, unterstützen bei der Fixierung von Gelenkstrukturen, führen das Gelenk bei Bewegungen, reduzieren Schmerzen und Schwellungen und verbessern die Durchblutung.

Copyright http://medi.de

Copyright http://medi.de

In ihrem Fachbetrieb vor Ort finden Sie eine große Bandbreite an Bandagen, die es gestattet, für alle Indiaktionen das richtige Produkt auszuwählen.

sani team Produkt – Der Kompressionsstrumpf

Januar 24th, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte sani team - (Kommentare deaktiviert für sani team Produkt – Der Kompressionsstrumpf)

Kompressionsstrümpfe (orthopädische Strümpfe oder ugs. Gummistrümpfe, Stützstrümpfe) sind als wesentlicher Bestandteil der Kompressionstherapie ein medizinisches Hilfsmittel, das bei Bedarf vom Arzt verordnet wird.

Nach einer Thrombose entsteht in den Venen im Knöchelbereich ein dauerhaft erhöhter Druck, der über die gestörten Venen bis in die kleinsten Hautgefäße fortgeleitet wird. Gegen diesen Druck muss von außen ein Gegendruck aufgebaut werden. Dazu dient der Kompressionsstrumpf.

Am Anfang der Thrombosebehandlung hilft er, die Beschwerden und die Schwellung schnell zu beseitigen. Langfristig verhindert der Strumpf krankhafte Hautveränderungen und die Entwicklung eines offenen Beins. Er muss nur tagsüber am Thrombosebein getragen werden. Der Arzt verordnet den Strumpf etwa alle sechs Monate neu, er wird in einem Fachgeschäft individuell angepasst.

Farbliche Vielfalt

Copyright http://medi.de

Im Allgemeinen reicht ein wadenlanger Strumpf aus. Kompressionsstrümpfe werden in vier Stärkegraden (Klassen) hergestellt. Im Normalfall ist die Kompressionsklasse 2 die richtige zur Behandlung einer tiefen Beinvenenthrombose.

Man behandelt mit Kompressionsstrümpfen: Krampfadern (Varizen), Beinvenenthrombosen und deren Folge, das Postthrombotische Syndrom, sowie auch das Lymphödem und „offene Beine“. Etwa 90 Prozent der erwachsenen Durchschnittsbevölkerung in Deutschland haben zumindest geringfügige Veränderungen an den Beinvenen, jedoch nur 23 Prozent sind in entsprechender ärztlicher Behandlung.