reha team Produkt – Der Rollator

März 8th, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte reha team - (Kommentare deaktiviert für reha team Produkt – Der Rollator)

Rollator (auch als Gehwagen bekannt) ist die Bezeichnung für eine fahrbare Gehhilfe. Der Rollator wurde 1978 von der Schwedin Aina Wifalk erfunden, die aufgrund einer Kinderlähmung gehbehindert war.

b_und_b_standard

Copyright http://bischoff-bischoff.com

Seit Anfang der 1990er-Jahre ist die Gehhilfe auch in Deutschland und den benachbarten Ländern angekommen.

Der Rollator dient gehbehinderten oder körperlich schwachen Personen als fortwährende Stütze beim Gehen und ist zum Teil mit weiterem Zubehör ausgestattet, wie Transportkörben oder -taschen, Regenschirm oder Klemmen für einen Gehstock. Um Sicherheit beim Stehen und Aufstützen zu gewährleisten, sollten Rollatoren mit feststellbaren Bremsen ausgestattet sein.

Rollatoren lassen sich für den Transport im Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zusammenklappen. Neue Modelle lassen sich so zusammenklappen, dass sie auch im zusammengefalteten Zustand frei stehen.

Der Troja von Topro!

Copyright http://topro.de

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des reha team im Grenzland Sanitätshaus beraten Sie gerne, welcher Rollator für Sie am geeignetsten ist.
Eine ausführliche Beratung bieten wir Ihnen an der Daimlerstraße 6 in Ahaus, an der Josefstraße 41 in Stadtlohn sowie in Münster in unserer Filiale an der Wolbecker Straße!

reha team Produkt – Das Elektromobil – Der Scooter

Januar 31st, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte reha team - (Kommentare deaktiviert für reha team Produkt – Das Elektromobil – Der Scooter)

Elektro-Mobile (auch bezeichnet auch Scooter) fallen unter die gesetzlichen Bestimmungen für Krankenfahrstühle. Krankenfahrstühle dürfen überall dort, wo Fußgängerverkehr zulässig ist, mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden (§ 24 II StVO), ansonsten auf der Straße. Es besteht keine Helmpflicht.

Scooter im Einsatz

Copyright http://invacare.de

Man unterscheidet 3- und 4-rädrige Fahrzeuge. 3-rädrige E-Mobile bieten sich insbesondere für Personen an, die einen geringen Wendekreis wünschen oder ein Handicap am Bein haben. Die Scooter werden durch einen sparsamen Elektromotor angetrieben und fahren nahezu geräuschlos, umweltfreundlich und ohne Abgase. Die Lenkung erfolgt manuell.

Scooter im Einsatz!

Copyright http://invacare.de

Elektromobile sind sehr spurstabil und können problemlos auch mit höheren Fahrgeschwindigkeiten betrieben werden (bis 15 km/h). Somit eignen sie sich auch für weitere Strecken und überschaubare Ausflüge.

reha team Produkt – Das Pflegebett

Januar 31st, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte reha team - (Kommentare deaktiviert für reha team Produkt – Das Pflegebett)

Ein Pflegebett muss vielen Anforderungen und Wünschen gerecht werden. Neben dem Wohlbefinden des Patienten spielt auch der Bedienkomfort für den zu Pflegenden eine wichtige Rolle. Ob es um die richtige Pflegehöhe, Bettenmachen, bequemes Reinigen des Bodens unter dem Bett oder dessen problemlosen Auf- und Abbau geht.

Das Pflegebett von heute entspricht vielseitig den unterschiedlichsten Wünschen und Anforderungen.

Copyright http://invacare.de

Copyright http://invacare.de

Die Betten sind stufenlos höhenverstellbar. Die Ausstattung umfasst eine mehrfach verstellbare Liegefläche mit Einstellmöglichkeiten des Kopf- und Fußteils. Die Verstellungen werden manuell oder mit Hilfe von Elektromotoren durchgeführt.

Es gibt ein breites Spektrum an Zubehör für das Pflegebett, um das tägliche Leben zu erleichtern.

Die Berater vom reha team helfen Ihnen gerne bei der Auswahl unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedürfnisse.

reha team Produkt – Der Multifunktionsrollstuhl

Januar 24th, 2013 | Posted by g.schroer in Produkte reha team - (Kommentare deaktiviert für reha team Produkt – Der Multifunktionsrollstuhl)

Der Multifunktionsrollstuhl ist auch bekannt als Pflege- oder Lagerungsrollstuhl.

BREEZY~3

Copyright http://sunrisemedical.de

Die Pflegerollstühle haben variable Sitz- und Positionierungseinstellungsmöglichkeiten, in der Regel mit starker Sitzkantelung, die einen halbliegenden Transport ermöglichen.
Multifunktionsrollstühle sind ausgereifte Hilfsmittel und bieten umfangreiche Funktionen. Vor dem ersten Nutzen empfiehlt sich eine Einweisung durch einen Medizinprodukteberater. Ebenfalls sollte eine stete Überprüfung der Versorgung durch einen Fachbetrieb erfolgen.

BREEZY~2

Copyright http://sunrisemedical.de

Überwiegend wird diese Art von Rollstühlen durch einen Angehörigen oder durch qualifiziertes Pflegepersonal bewegt, da das eigenständige Antreiben des Rollstuhls vom Benutzer aufgrund der Bauart äußerst schwer fällt bzw. meist gar nicht möglich ist. Durch die vielen Bauteile und Verstellmöglichkeiten ist das Gesamtgewicht nicht zu unterschätzen.

Multifunktionsrollstühle werden oft bei schwerstbehinderten oder pflegeintensiven Rollstuhlnutzern eingesetzt und sollen die Pflege erleichtern. Sie sind ein wirkungsvolles Hilfsmittel für die Bewältigung des Alltags.